Das Haus - Gästebuch  
 

Bienvenidos - Welcome - Willkommen in Puertito - hautnah am Meer - jetzt, immernoch und immerwieder...
möge die Zeitlosigkeit dieses Platzes Ihnen/Euch das Universum und die Liebe herantragen und - por lo menos - dieses Haus, den Ort, die Menschen - hier und dort - jetzt, immernoch und immerwieder neu erfüllen!

Karin Koberling


Zeitloses Paradies

Februar 2013

Liebe Karin Koberling,

unsere Körper sind zwar schon seit einer Woche wieder in Franken angekommen, die Seelen hören noch das Meeresrauschen und das Windblasen. Ich vermisse Muscheln, Möwen, Sand, Staub, Sonne, Sternenhimmel. Die Tage im Casa Cari waren so wunderbar zeitlos.
Wo haben Sie die Steine mit den Einschlüssen gefunden? Besonders der mit der Spirale vor dem Kaktus und der blauen Tür hat es mir angetan. Und die Kissen und Sofabezüge. Ein herrliches kuscheliges Schlafzimmer mit Ostausrichtung und der Morgensonne im Gesicht.
Wir sind schweren Herzens aus diesem Paradies ausgezogen, den Kulturschock kriegt man in Jandia im Supermarkt an der Straße, und den Kälteschock bei der Ankunft in Nürnberg, fest in "Frosteshand". Ganz schwer finde ich in den hiesigen Rhythmus. Danke, für diesen wunderbaren Ort!!

Herzlichst-
Britta und Dirk K.


Seele baumeln lassen

August 2012

Liebe Karin Koberling-Whiteman,

verzeihen Sie mir, dass ich ihrem Wunsch nicht nachgegangen bin, einen kleinen Eindruck meines Aufenthaltes in der Casa Cari im Sommer 2012 zu geben. Wir hatten eine großartige und glückliche Zeit- der Ort, das Haus am Meer, die Abgeschiedenheit war genau was wir suchten um unsere Seele baumeln zu lassen und fanden- danke.
In diesem Sommer 2013 werde ich mit meinem Freund an einem Stückauftrag schreiben und wir können uns keinen besseren Ort denken um Arbeit und Entspannung zu verbinden.
ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören-

herzliche Grüße
Astrid F.


Wunderbares Kleinod

Juli 2012

Wir haben im Juli eine Woche in der Casa Cari verbracht und sind genauso begeistert wie die anderen Gäste. Die Bilder im Internet stimmen mit der Realität vollkommen überein, die Kücheneinrichtung erlaubt eine großzügige Vorratshaltung, und wir konnten uns leckere Menüs zubereiten. Einkaufen sollte man bei Spar (Padilla) in Morro Jable. Auf den Terrassen direkt am Meer lässt es sich wunderbar relaxen. Diese Unterkunft ist etwas ganz besonderes. Wir empfehlen sie uneingeschränkt weiter. Durch den Wüstencharakter erscheint die Insel karg, aber wir finden darin den besonderen Reiz. Nachts hört man die Brandung rauschen und glaubt im Meer zu sein. Das Restaurant oberhalb können wir nur eingeschränkt empfehlen was das Preis-Leistungsverhältnis und den Service angeht, aber da sind die Meinungen sicherlich unterschiedlich. Von der Casa Cari sind wir voll überzeugt.

Petra K.


Wie auf dem Mars …

September 2012

Wie auf dem Mars - eine fast surrealistische Umgebung aus Stein und Sand … und ab und zu trifft man auf eine Ziege.
Entspannter kann man kaum in den Urlaub eintauchen und Abstand zum gewohnten Alltag gewinnen.
Das Meer und seine Brandung sind angenehme ständige Begleiter im Casa, aber nicht nur die natürlichen Einflüsse von Sonne & Meer pur sorgen für Erholung, auch die Ästhetik der Inneneinrichtung machen das Leben dort sehr cosy.
Die Terrassen sind so geschickt ausgerichtet, dass man das Haus eigentlich nicht unbedingt verlassen will. Aber auch Erkundungstouren sind lustig und die Wege auf der Insel nicht allzu weit. (Wenn man sehr auf Erkundungstour steht, ist es aber ratsam, einen Geländewagen zu buchen!)
Eine sehr schöne und ungewöhnliche Zeit, die nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

Anja H.


Perfekt für zum Abschalten

März 2012

… ein Reiseziel am Ende der Welt, perfekt zum Abschalten, in einem kleinen spanischen Dorf. Ein Haus, unmittelbar am Meer, in dem einem das Meeresrauschen den ganzen Tag und auch die ganze Nacht begleiten - Erholung pur. Stein- und Sandstrand, 14 Tage Sonne, zwei Terrassen: das Frühstück in der Morgensonne auf der einen, den Rotwein in der Abendsonne auf der anderen. Perfekt zum zeitlich begrenzten Aussteigen, am besten ohne Smartphone, Handy und Laptop! Das Haus ist top-geflegt, die Kommunikation mit der Vermieterin perfekt und die Ausstattung hervorragend (Gasherd mit vielen Feuerstellen, Ofen und SAT-TV mit weit über 100 Programmen) - ein einzigartiges Domizil, das uns bestimmt wieder sieht.

Raimund R.


Kleinod

29. November 2011

Liebe Frau Koberling-Whiteman,

Sie haben ein Kleinod geschaffen und wir waren absolut begeistert! Es war rundherum wunderbar, das schöne Häuschen, die Wanderungen, die wir gemacht haben. Bei denen wir übrigens einen wunderbaren 'Privatstrand' entdeckten und kräftig geschwommen sind. Wir haben bei der Anfahrt Ihre Tips genutzt und uns essensmäßig gut versorgt, sind unten am Hafen in der confradia des pescatores essen gegangen und haben den Weg gut gefunden.
Eine Woche war einfach zu wenig, aber ich hatte nur noch 10 Tage Urlaub.
Nach Deutschland zurückgegkehrt, denken wir mit sehr viel Sehnsucht an diese wunderbare Woche.

Herzlichen Dank und schöne Grüße (aus Heidelberg)
Ursula K. + Günther S.


Aussergewöhnlich

Juni 2011

Liebe Frau Koberling,

gestern sind wir wohlbehalten wieder in Deutschland angekommen.
Es war ein wunderbarer Urlaub!
Ihr Haus steckt voller "good vibrations", die Lage ist wunderschön, Puertito außergewöhnlich und stimmungsvoll und Pepe, Dolores und ihre Mitstreiter liebenswert und herzlich - die Küche hervorragend !
Sie merken: Wir sind begeistert und würden gerne wiederkommen, wenn wir dürfen.
Schön, dass Sie dieses kleine Paradies mit anderen Menschen teilen und Hut ab vor Ihrer Courage, vor vielen Jahren Ihren Traum zu verwirklichen.

Ganz herzliche Grüße aus Datteln, wo uns der Alltag zwar schon bald wieder einholen wird, wir aber viel Kraft aus diesen vierzehn Tagen mitnehmen
Und nicht zuletzt: Die besten Wünsche auf Ihrem Weg, diesen Ort so zu erhalten, wie er ist.

In diesem Sinne "Glück auf"
Diana und Rüdiger E.


Man muss es erleben- unvergesslich!

November 2010

Auch wir wollen versuchen in Worte zu fassen, was eigentlich nicht in Worte zu fassen ist. Casa Cari - ein Paradies für jeden, der sich nach absoluter Ruhe und Erholung am Meer sehnt. Wir haben die - natürlich viel zu schnell vergehende - Woche in Casa Cari ausgiebigst genossen. Sich morgens von der über dem Meer aufgehenden Sonne wecken zu lassen, die frische Meeresluft beim Frühstück auf der Sonnenterrasse zu genießen, jederzeit eine kühle Erfrischung im Meer nehmen zu können und abends auch noch die letzten Sonnenstrahlen beim Meeresrauschen einzufangen - das alles hat uns eine unvergessliche Urlaubszeit ermöglicht in deren Erinnerungen wir noch lange - bis zum nächsten Aufenthalt - schwelgen werden. Den wahren Wert allerdings kann man nicht beschreiben, sondern muss es selbst erleben. Überzeugen Sie sich selbst, wir werden es im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder tun!

Herzlichen Dank für die unvergesslichen Tage. War einfach eine unvergesslich schöne Zeit und wir hoffen inständig, dass der spanische Staat nicht ernst macht, er würde der Insel den letzten Charme nehmen und uns unserer zukünftig alljährliches Urlaubsziel!

Viele Grüße und noch mal herzlichen Dank, dass dieses kleine Paradies auf Erden geschaffen haben. Wir sprechen uns bei der nächsten Buchungsanfrage. Bis dahin.

Leo & Anika K.


Besonders - für Menschen mit Sinnen - intensiv

Juli 2010

Für mich waren dieser Urlaub und dieser Ort (Puertito und Ihr Haus) wirklich etwas sehr Besonderes. Ich habe noch nie ein so achtsam eingerichtetes und gestaltetes Ferienhaus genossen, an dem nichts nur deshalb zu sein scheint, "weil man es zu Hause nicht mehr brauchen kann" oder nicht weiß wohin damit.... Anfangs war unsere Angst, irgendetwas unabsichtlich zu beschädigen, aber gemerkt, dass wir schon zurecht kommen mit den Besonderheiten des Hauses und es nicht so schwierig ist, "aufzupassen" auf die Dinge, die tatsächlich sensibel sind. Die Nähe zum Caleton und damit zu Pepe und Dolores, die sehr freundlich und offen waren, beruhigte uns auch sehr, die kennen sich aus und helfen gerne....
Das Tolle dabei ist, dass man trotz der Nähe zu den beiden den ganzen Tag auf der Terrasse liegen oder sich im / am Haus aufhalten kann, ohne irgendetwas vom Caleton mitzubekommen (außer vielleicht ein bißchen Musik im Badezimmer, die eher lustige Illustration für uns war...), dass man nie zwangsläufig Kontakt mit anderen Menschen haben muss - etwas das mir unglaublich wertvoll ist, gerade im Ausgleich zu meinem Beruf, wo ich immer sprechen und verstehen muss: wirklich totale Ruhe haben zu können und alleine sein zu können, wunderbar!
.... während ich einfach nur die Tür öffnen musste, um fast alles zu haben, was ich brauche, um mich zu entspannen: Meer, Natur, Weite und Ruhe. Herrlich! Aber wenn man die Internetseite von Casa Cari anschaut und liest, ist einem auch vorher vollkommen klar, worauf man sich einlässt....

Das ist natürlich auch ein Hinweis darauf, dass Casa Cari natürlich gute und schöne Ferien für ganz bestimmte Leute bedeutet, aber das gilt sicher noch viel mehr für Jandia, wo ich nicht einmal einen geschenkten Urlaub würde antreten wollen...
Ich bin mir sicher, das muss ich Ihnen nicht weiter erklären - ich wünsche Ihnen also von ganzem Herzen, dass Sie Casa Cari in dieser Form erhalten können, für sich selbst (ich kann mir vorstellen, dass Sie in den 30 Jahren häufiger "aufgeben" wollten, bei all den Schwierigkeiten, die Sie sicher schon durchlebt haben damit...) - aber auch für andere, die dringend eine Auszeit von der "Schneller, höher-weiter-Kultur" brauchen - oder es einfach lieben, in der Natur zu sein.
Mit ganz herzlichen Grüße wünsche ich Ihnen alles Gute - wir kommen gerne wieder, wenn es möglich ist.


Einzigartig

Dezember 2009

Sehr geehrte Frau Koberling-Whiteman,

Wir sind heute morgen von Fuerteventura zurückgekommen - alles verlief ohne Probleme. Vom Wetter her war es in der ersten Woche sonnig - was natürlich besonders schön ist. In der 2. Woche auch Regen und Sturm - aber nicht sehr dramatisch.
Wir danken Ihnen, dass wir auf Ihrem "Schiff" Urlaub machen durften. Es ist wirklich ein Kleinod, was Sie hier mit viel Arbeit und Liebe geschaffen haben.
Es ist ein Privileg an so einem wunderbaren Ort Urlaub machen zu können. Dieses Haus und dieser Ort sind einzigartig in Europa. Ein wunderbarer Ort, sich zu erholen und total vom Alltag abzuschalten beim Blick auf die Wellen, dem Beobachten der Möwen und beim Blick auf den Sternenhimmel.
Es tut mir sehr leid, dass dieses Haus durch das Küstengesetz bedroht ist. Wir hoffen mit IHnen, dass Casa-Cari erhalten bleiben kann - es wäre ein großer Verlust nicht nur für Sie, sondern auch für jeden Individualisten, der dieses Haus kennen und lieben gelernt hat.

Wir wünschen Ihnen für das Neue Jahr Gesundheit und viel Kraft für Ihren Kampf um die Casa Cari.
Herzliche Grüsse Anni u. Gerhard B.


Tourismus anders - besonders!

Dezember 2009

Wir haben die Zeit in Ihrem Haus in Puertito sehr genossen.
Es gibt nur noch wenige Plätze in Europa, abseits vom Massentourismus, an denen man Natur so nah und ursprünglich erleben kann. Und wenn man so einen Platz nicht nur als Tagestourist besucht, sondern die seltene Möglichkeit erhält, dort eine längere Zeit zu verbringen, Ebbe und Flut, Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge zu erleben, den Möwen beim Streit ums Futter zuzuschauen oder zu staunen wie schnell diese kleinen Steinwälzer über den Strand rennen, so ist dieser ein besonderes Geschenk, dass bewahrt werden sollte.
Dass der "Playa del Ojos" Ihr Lieblingsstrand ist, hat uns nicht verwundert, auch wenn wir zu dieser Zeit (zum Glück) die Einzigen waren, die Ihre Liebe teilten.
So gäbe es noch einiges zu erzählen, trotz der kurzen Dauer unseres Besuches.
Liebe Frau Koberling, wir wünschen von Herzen, dass es Ihnen gelingt "Casa Cari" zu erhalten.
Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir ein frohes Fest und ein glückliches neues Jahr


Traumhaus am "Ende der Welt"

Februar 2008

Auch wir möchten uns in die Fangemeinde des "Casa Cari" einreihen, nachdem wir 1 Woche in diesem Traum am "Ende der Welt" unseren Urlaub verbringen durften. Etwas Ursprünglerisches und Einmaligeres in seiner Lage dürfte dieses Ferienhaus seinesgleichen suchen. Gepaart mit einer perfeten Inneneinrichtung ist es für uns eines der Urlaubsziele schechthin gewesen.

Wir danken für dies schöne Zeit in Puertito de la Cruz !

Eisi & Co.


Kleinod

Dezember 2007

Hallo Frau Koberling! Wir hatten eine wunderschöne entspannende Zeit in Puertito - Die Abgeschiedenheit des Dorfes und vor allem auch der unglaubliche Blick von der Terrasse aufs Meer haben uns sehr begeistert! Leider sind wir bis auf ganz wenige Brocken des Spanischen nicht mächtig, aber selbst auf dieser nicht sehr verbalen Ebene wurden wir sehr freundlich von den 'Nachbarn in Puertito' aufgenommen. Mittlerweile war das unsere fünfte Kanarische Insel (Es fehlen noch La Gomera und Lanzarote) und wir müssen gestehen, dass uns Fuerteventura insgesamt doch etwas zu kahl ist Aber Casa Cari ist so ein Kleinod, dass wir uns eine Wiederkehr sehr gut vorstellen können! Übrigens war sie die mit Abstand schönste, gemütlichste und auch gut ausgestattete Ferienwohnung, die wir bisher besucht haben! Wir sind natürlich neugierig, wie und wann Casa Cari zu dem wurde, was es heute ist. Sie hätten sicher einige tolle Geschichten dazu auf Lager.

Matthias W.



Wie immer "Traumhaft" und das schon zum 6. Mal!
Trotz des Jahrhundertregends in der ersten Woche und einer kleinen Überschwemmung, wurden wir doch noch von reichlich Sonne entschädigt!
Durch die Entdeckung und somit auch Kauf einer "Timple" war diesmal auch der entsprechende "Canarische Sound" vorhanden.

Hasta Pronto


Mit Air-Berlin und Samurai war'n wir schnell hier - wir alle vier. Im schönen Haus bei gutem Essen war der Stress dann schnell vergessen. Beim Baden, Sonnen und Erkunden vergingen wie im Flug die Stunden. Von der Sahara kam es her, das Heuschrecken - Millionenheer. Doch schon nach ziemlich kurzer Zeit war'n wir von diesem Spuk befreit. Das Klo, das tropft und kippt nicht mehr - dank uns'rer Arbeit "mit Gewähr"

Danke und Auf Wiedersehen


Ideales Plätzchen,
um aufregende Flitterwoche'(n) zu verbringen.
Schon etwas eigen, die Menschen hier,
das Wetter und das Meer. Aber das ist es, was diesen Platz so einzigartig erscheinen läßt.


Wir haben die wunderbaren 2 Wochen hier sehr genossen und uns beim Betreten der Casa von Anfang an wie zu Hause gefühlt. Natürlich sind 14 Tage zu kurz und wir können uns fast vorstellen wieder zu kommen und länger zu bleiben. Nach all den Lobeshymnen in diesem Gästebuch, denen wir uns gerne anschließen, reihen auch wir uns von ganzem Herzen in die Casa-Cari Fangemeinschaft ein.


Thank you for your stay in your beautiful house, we spent two lovely weeks.
Within two weeks we spent five days visiting the island and all the other days...in Casa Cari and we relaxed a lot. We visited all Fuerteventura and certainly if we should come back again, we would like to stay in Casa Cari.

It is unique and it is exactly what were looking for. The house is comfortable, spacious, cosy, full of light and the location is fabulous. It is very well furnished and very refined. We loved everything of it...the local stone, the view, the furniture, the windows and terraces facing the sea, the light of the lighthouse at night, the sound of the sea, the smell of the delicious fry fish of Dolores!! And the photos hang on the walls are so beautiful! Every detail reveals a fine taste and a deep love for this special house.

Christina + Giuliano


Dank Ihres Traumes vor über dreißig Jahren, den Sie haben wahr werden lassen, hatten wir eine sehr erholsame Woche und gingen so sehr entspannt in die Weihnachtszeit. Abgesehen vom Geld, hat es sicher Unmengen Schweiß und Nerven gekostet ihn wahr werden zu lassen. Aber, wie wir beim Schmökern im Gästebuch lasen, übertraf das Haus nicht nur unsere Erwartungen. Es ist ein wundervolles Haus. Vor allem gefiel mir, nur von Dingen umgeben zu sein, die das Leben schön machen. Ohne all den überflüssigen Kram mit dem man sich sonst umgibt, der für nichts gut ist und der nur belastet. Ich habe deshalb schon begonnen, meinen Haushalt von Überflüssigem zu befreien und stelle fest: das befreit auch mich.

Auch mit dem Wetter hatten wir Glück: vier Tage Sonne und der Rest durchwachsen mit vereinzeltem Regen. Der Wind und das Meer haben den Kopf frei werden und alle Sorgen vergessen lassen. Auf dem Rückflug stellte ich fest, dass ich mich lange nicht so frei und unbeschwert fühlte.

Olaf Löbner


Sehr geehrte Frau Koberling-Whiteman,
herzlichen Dank für die guten Wünsche. Wir sind heute morgen von Fuerteventura zurückgekommen - alles verlief ohne Probleme. Vom Wetter her war es in der ersten Woche sonnig - was natürlich besonders schön ist. In der 2. Woche auch Regen und Sturm - aber nicht sehr dramatisch.
Wir danken Ihnen, dass wir auf Ihrem "Schiff" Urlaub machen durften. Es ist wirklich ein Kleinod, was Sie hier mit viel Arbeit und Liebe geschaffen haben. Es ist ein Privileg an so einem wunderbaren Ort Urlaub machen zu können. Dieses Haus und dieser Ort sind einzigartig in Europa. Ein wunderbarer Ort, sich zu erholen und total vom Alltag abzuschalten beim Blick auf die Wellen, dem Beobachten der Möwen und beim Blick auf den Sternenhimmel.
Es tut mir sehr leid, dass dieses Haus durch das Küstengesetz bedroht ist. Wir hoffen mit IHnen, dass Casa-Cari erhalten bleiben kann - es wäre ein großer Verlust nicht nur für Sie, sondern auch für jeden Individualisten, der dieses Haus kennen und lieben gelernt hat. Wir wünschen Ihnen für das Neue Jahr Gesundheit und viel Kraft für Ihren Kampf um die Casa Cari.

Herzliche Grüsse Anni u. Gerhard B.



Das Haus